Wine-Times - das unabhängige Online-Weinmagazin
Helmut KNALL09.12.2009

Fünf Gläser, neun Typen, 34 Sieger: Österreichs beste Rotweine 2010.

Der Wein-Guide von Tucek & Knall erfreut sich grosser Beliebtheit im In- und Ausland.

Weinbeschreibungen wie „Himbeerzuckerl“ oder „ein bisschen wie Mon chéri“ lassen es ahnen: Hier sind Verkoster am Werk, denen Praxistauglichkeit und Verständlichkeit näher liegen als abgehobene Plattitüden. Das äußert sich auch in der etwas anderen Art der Weinbewertungen.

Wine-Times
Die herrlichen Säle der alten Börse boten einen imperialen Rahmen. Foto: Joe Haider.

Bereits zum dritten Mal versammelten Helmut O. Knall, international tätiger und bekannter Weinjournalist, und Walter Tucek, leitender Redakteur des Ressorts Wein der ÖGZ (Österreichische Gastronomie- & Hotelzeitung), eine internationale Jury, um Österreichs Roten auf den Zahn zu fühlen. Ganz ohne Patriotismus, in einer gemeinsamen Blindverkostung. Neben den beiden Autoren bewerteten sechs weitere Experten wie James Wright, Weinimporteur in New York, oder John U. Salvi, Master of Wine, sowie der deutsche Sommelier und Vinothekar Stefan Metzner u.a., mehr als 400 Weine.

„Uns war es von Anfang an wichtig, die Bewertungen fair, transparent und vor allem mit unmittelbarem Praxisnutzen zu gestalten. Daher auch unser einzigartiges System der Gläser und Typen.“

Nur 34 Weine wurden diesmal mit der Bestbewertung „Fünf Gläser - Kann sich auch international messen“ ausgezeichnet. Zusätzlich sind alle bewerteten Weine „typisiert“ und mit entsprechenden Symbolen gekennzeichnet. Und da ist auf einen Blick klar, dass „Trinkspaß, Speisenbegleiter, Vollmundig“ wohl anders schmeckt als „Mineralisch, Eleganz, Sorten-/Regionstypisch“.

Thomas Zembacher, Geschäftsführer des Österreichischen Wirtschaftsverlages, in dem das vinophile Nachschlagewerk erschienen ist, lud am 3. Dezember 2009 zur Buchpräsentation in die Wiener Börsensäle. Dort konnten knapp 200 Gäste mit den Autoren einen Blick hinter die Kulissen des Weinguides werfen. Und hatten die Gelegenheit, mit den Winzerinnen und Winzern, die an diesem Abend für ihre Leistungen ausgezeichnet wurden, zu plaudern und fachzusimpeln und natürlich die Siegerweine zu verkosten.

Tucek & Knall: Österreichs beste Rotweine 2009.
erschienen im Österreichischen Wirtschaftsverlag.

ISBN: 978-3-85212-132-1 164 Seiten Din A5 durchgehend farbig.

In guten Buchhandlungen oder direkt per Email bei Alpha Buchhandel
alpha@austrodata.atNur Euro 9,90 plus Versand.

News

 
Eines der bekanntesten Wein-Fotos aller Zeiten kam unter den Hammer.

Henri Cartier-Bresson Rue Mouffetard, 1954

Erste Online- Weinversteigerung fürs Integrationshaus efolgreich.

Tolles Ergebnis.

99 Tipps.

Weil Hundert ja ein Jeder kann.

Neuer Präsident der Union des Grands Crus de Bordeaux: Olivier Bernard.

Eine gute Wahl, wie wir finden.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zum Zwecke der Speicherung von benutzerdefinierten Einstellungen und der Webanalyse zu.
Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.