Wine-Times - das unabhängige Online-Weinmagazin
Helmut KNALL17.02.2007

Weinarchitektur in Jedlersdorf.

Gefühlvolle Erweiterung im Weingut Christ.

Rechtzeitig zur Ausstellung Wein & Architektur wurde auch der Umbau des Weinguts Christ in Wien Jedlersdorf fertig. Das ist jetzt quasi die lebendige Aussenstelle, leider noch ohne Busverbindung vom Siebenten nach Transdanubien.

Wine-Times
Fotos: Weingut Christ.

Während im Architekturzentrum im Museumsquartier die Ausstellung Wein & Architektur eröffnet wurde, legten die Handwerker im Weingut Christ gerade die letzten Leitungen. Am 6. Oktober 2005 war es dann soweit, Hunderte Weinfreunde und Winzerkollegen kamen zur Eröffnung des Um- und Zubaues in Jedlersdorf.

Unter dem Motto "Eine Bühne für den Wein" lud Rainer Christ zum Fest. Gemeinsam mit dem Architekten Team "Raum-Werk-Stadt" wurden die Ideen zur Keller-Vergrösserung und neuer Anlieferungs- bzw. Presshalle gefühlvoll umgesetzt, ohne das Flair des beliebten "Heurigen" zu stören. Auch der Kinder-Spielplatz wurde erhalten, man kann also auch in Zukunft auf den guten Jahrgang anstossen, ab heuer vielleicht in noch besserer Qualität, so das überhaupt möglich ist, sind doch die Weine von Rainer Christ schon lange kein Geheimtipp mehr.

 

Alles zur Qualitätsverbesserung.

Wine-Times

Man sieht es sofort, denn das Wichtigste nach dem Weingarten ist Platz und Sauberkeit. Und genau das wurde erreicht. Im grossen Hof ist genug Platz für die Traubenanlieferung und alle Fahrzeuge und Geräte. In der neuen Halle steht die moderne Presse, der Saft fliesst ohne Pumpe in den darunter liegenden Keller, wo er sofort in die entsprechenden Gärgefässe kommt.

Blitzende Stahltanks und Gärständer auf der einen Seite, die Barrique-Fässer im zweiten Keller-Raum, alles getrennt klimatisierbar.

 

Durchgezogen von vorn bis hint'.

Wine-Times

Wie die meisten alten Winzer-Häuser geht auch das Anwesen der Familie Christ von einer Strasse zur anderen, meist ist "vornaus" das Wohnhaus und die Buschenschank, während "hintaus" der Betrieb und die Zufahrt für Traktor etc. liegt. "Vornaus kam ein Verkaufs- und ein Verkostungsraum dazu, dazwischen liegt der Hof, in dem man bei gutem Wetter die Weine im Buschenschank geniessen kann und "hintaus" geht es zu Presse und Keller. Das Ganze wurde mit einer weinroten Spange verbunden.

Der neue Teil fügt sich durch einen Material-Mix aus Holz, Natrustein und Sichtbeton harmonisch in die alte Bau-Substanz ein. Tradition und Innovation, die zum Wein-Stil des ambitionierten Jungwinzers passen. So, wie seine Weine, hat nun auch seine Produktions-Stätte Charakter.

 

Spontan und flexibel reagieren.

Wine-Times

Das war für Rainer Christ die Grund-Voraussetzung beim Umbau, damit er auf jede Situation reagieren kann, schliesslich zeigt sich gerade der Jahrgang 2005, der die erste Bewährungsprobe für den Neubau ist, von der kompliziertesten Seite. Durch die anhaltend feuchte Witterung muss im Weingarten penibelst ausgelesen werden, täglich kommen verschiedene Gradationen, Sorten und Qualitäten herein. Noch vor der Presse kann nun nochmals ausselektiert werden und spontan entschieden werden, was wie verarbeitet wird.

 

Österreich ist der Feinkostladen der Weinwelt.

Wine-Times

Das gilt auch für Wien, nur bei uns ist es möglich so viele verschiedene Sorten in so hoher Qualität anzubauen. Im Hause Christ heisst das: Grüner Veltliner, Chadonnay, Weissburgunder, Sauvignon Blanc, Riesling, Muskateller und Welschriesling bei den Weissweinen. Und Zweigelt, Syrah, Cabernet Sauvignon und Merlot bei den Roten.

Wer bei dieser Vielfalt gute Qualitäten quer durchs Sortiment liefern will, braucht eben auch gute Arbeits-Bedingungen. Man darf auf die Weine aus dem neuen Keller gespannt sein. Wir werden berichten.

 

Weinbau und Heuriger Familie Christ.

Wine-Times

1210 Wien-Jedlersdorf, Amtsstrasse 10-14

Tel. und Fax.: +43 (0)1 292 51 52

News

 
Eines der bekanntesten Wein-Fotos aller Zeiten kam unter den Hammer.

Henri Cartier-Bresson Rue Mouffetard, 1954

Erste Online- Weinversteigerung fürs Integrationshaus efolgreich.

Tolles Ergebnis.

99 Tipps.

Weil Hundert ja ein Jeder kann.

Neuer Präsident der Union des Grands Crus de Bordeaux: Olivier Bernard.

Eine gute Wahl, wie wir finden.

Ich stimme der Verwendung von Cookies zum Zwecke der Speicherung von benutzerdefinierten Einstellungen und der Webanalyse zu.
Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.