Wine-Guide-Austria.com

Hier geht's zum aktuellen Wine-Guide-Austria in deutscher Sprache, dem ultimativen Nachschlagewerk zum österreichischen Wein.

 
Bookmark and Share

Die Qualität der Lagen.

Die Steiermark bringt grosse Weissweine, die lange reifen können.

Grand-Cru in der Steiermark? Warum denn nicht. Die Top-Weine aus den besten Lagen, wie Hochgrassnitzberg, Zieregg, Obegg, Kranachberg, Kittenberg usw. hätten in Frankreich ganz sicher diese Bezeichnung. Grand-Cru-Styria trat den Beweis an.

Die Qualität der Lagen.
Wird immer mit der Toskana verglichen, ist aber viel schöner: Die Süd-Steiermark.
Bildergalerie
Hintergrund
Weblinks
Verkostungsnotiz


Zwei ambitionierte, junge Winzer aus Gamlitz, Hannes Sabathi und Roland Klapsch, hatten vor einigen Jahren die Idee, das Qualitäts- und Reifepotential der steirischen Lagenweine bei einer Verkostung zu beweisen. Heuer fand bereits die vierte Auflage von Grand-Cru-Styria im herrlichen Ambiente zu Schloss Gamlitz statt. Die beachtliche Anzahl von 160 Weinen von 2005 zurück bis in die 1970er Jahre stand zur Verkostung.

Allein schon die Möglichkeit gleiche Weine aus denselben Lagen von verschiedenen Winzern zu verkosten, war die Reise wert. Die Reife diverser Kultweine, wie den Zieregg von Manfred Tement, den Nussberg von Alois Gross oder den Kranachberg vom Sattlerhof – um nur Beispiele zu nennen – testen zu dürfen, erst Recht.

Lagen. Winzer. Jahrgänge.

Lagen. Winzer. Jahrgänge.
Ausgezeichnete Bedingungen, gut gelüftete Weine in der Blindverkostung.


Dass man dann auch noch kommentierte Verkostungen mit Seminar-Charakter für Sauvignon Blanc und Morillon anbot, wo bis ins letzte Detail die Stärken der einzelnen Lagen und Jahrgänge herausgearbeitet wurden, war schlichtweg grandios. Das passende Menü im Jaglhof bzw. Sattlerhof war nur mehr das „Tüpferl auf dem i“.

Selbst eingefleischte Fans steirischer Lagenweine, wie ich, der auch schon öfter einmal den einen oder anderen „älteren“ Wein bei den Winzern verkosten durfte, staunten nicht schlecht über die fast jugendliche Frische, die herrliche Frucht und Mineralität, vor allem aber über die Finesse und das Reifepotential durch das gesamte Angebot. Diese Weine kann man seelenruhig neben die berühmtesten Burgunder oder Sauvignons weltweit stellen.

Sauvignon Blanc und Burgunder-Sorten.

Sauvignon Blanc und Burgunder-Sorten.
Ratsch an der Weinstrasse - Südsteiermark mit Blick auf den Nussberg.


Es war natürlich völlig unmöglich alle Weine durchzukosten, sehr interessant war die breite Palette an Sauvignons und Morillons.

Besonders begeistern konnten aber auch die Weiss- und Grauburgunder, einige Muskateller und vor allem die Traminer. Bei vielen Weinen habe ich Notizen gemacht (siehe Link zu den Verkostungsnotizen), viele einfach nur genossen, speziell in den ausgezeichneten Seminaren war mir die Konzentration wichtiger, als die Notizen. Hier übrigens herzlichen Dank und grosses Kompliment an Herbert Hirtner, der die Sauvignons mit Eloquenz und Verve zu erklären wusste und an Arno Bergler, der Tags darauf mit den Morillons begeistern konnte.

Jedenfalls sollte sich jeder Weinliebhaber schon den Termin für Grand-Cru-Styria 5 am 13. und 14. September 2008 vormerken.

Besonders begeistern konnten:

Weissburgunder Steinbach 2003, Lackner-Tinnacher

Weissburgunder Stermetzberg 2003, Weingut Zweytick

Weissburgunder Pfarrweingarten 1999, Sattlerhof

Grauburgunder Kapfenstein Reserve 2001, Winkler-Hermaden



Sauvignon Blanc Hochstermetzberg 2004, Wolfgang Maitz

Sauvignon Blanc Kranachberg Reserve 2003, Hannes Sabathi

Sauvignon Blanc/Morillon Sgaminegg 2003, Sepp Muster

Sauvignon Blanc Oberburgstall Reserve 2003, Hannes Harkamp

Sauvignon Blanc Steinbach 2001, Lackner-Tinnacher

Sauvignon Blanc Eckberg 2001, Hack-Gebell

Sauvignon Blanc Privat 2001, Alois Gross

Sauvignon Blanc Kranachberg Reserve 2000, Hannes Sabathi

Sauvignon Blanc Zieregg Reserve 1999, Manfred Tement

Sauvignon Blanc Maestro Grande 1997, Arnold Melcher

Sauvignon Blanc Hochgrassnitzberg 1994, Erich und Walter Polz

Sauvignon Blanc Prämiumwein 1992, Sattlerhof

Sauvignon Blanc Zieregg 1992, Manfred Tement



Muskateller Nussberg 2003, Alois Gross

Muskateller Sonneck 1978, Weingut Melcher



Ergebnisse und Verkostungsnotizen, sowie Links und Adressen zu allen Winzern finden Sie im Wine-Guide-Austria.
© by Helmut Knall
last modified: 2007-02-16 00:24:22

Kommentar hinzufügen
Benutzername:
Passwort:
Überschrift:
Kommentar:

Wine-Times News-Ticker

Aus Vino Nobile di Montepulciano wird "NOBILE".

Seit den 1980ern, als Rotwein aus Italien auch international beliebt wurde, leiden die Wein-Produzenten aus Montepulciano, dass sie "als kleiner Bruder" des Brunello, also des Bruderweines vom Nachbar-Hügel, bezeichnet werden...
» weiter...

99 Tipps.

Völlig subjektive Tipps vom Knall. Weine aus allen möglichen Regionen Österreichs, Italiens und Deutschlands. Weil ich da dauernd bin. Und ein paar andere auch noch. Sehen Sie selbst.
» weiter...

Mithilfe erlaubt.

Diese Seite zu gestalten kostet viel Zeit und Geld. Wir möchten Sie trotzdem für unsere Besucher kostenfrei halten. Wenn Sie uns helfen wollen, lesen Sie hier weiter...
» weiter...
» Alle News...

Wichtige Links


als PDF downloaden