Wine-Guide-Austria.com

Hier geht's zum aktuellen Wine-Guide-Austria in deutscher Sprache, dem ultimativen Nachschlagewerk zum österreichischen Wein.

 
Bookmark and Share

Flüssiges Gold.

Ruster Ausbruch-Präsentation in Wien.

Der "Ruster Ausbruch" ist vermutlich der älteste in der Geschichte erwähnte Botrytis-Wein der Welt. Und weltbekannt war und ist er auch. Im April präsentierten die Ruster den aktuellen Jahrgang beim Meinl am Graben.

Flüssiges Gold.


Ausbruch ist eine speziell in Österreich verwendete Qualitäts-Bezeichnung (auch Ausbruchwein) für einen Prädikatswein, der ausschließlich aus edelfaulen oder überreifen, auf natürliche Weise eingetrockneten Beeren stammt. Zur besseren Mostauslaugung des natürlichen Zuckergehaltes (ist "ausbrechen des Zuckers") kann frisch gekelteter Traubenmost oder Wein - der Spätlese, Auslese oder Beerenauslese entspricht und derselben Lage entstammt - dem Lesegut zugesetzt werden; der daraus gewonnene Saft muss ein Mostgewicht von zumindest 27 °KMW (138 °Oechsle) aufweisen. Der ungarische Tokajer wird auf diese Art und Weise hergestellt. Eine Marken-Spezialität aus dem burgenländischen Weinbau-Gebiet Neusiedlersee-Hügelland ist der Ruster Ausbruch.

Der weltberühmte ”Ruster Ausbruch” ist eine edelsüße Weißwein-Spezialität aus zu Rosinen geschrumpften, edelfaulen Beeren der österreichischen Prädikats-Weinstufe Ausbruch. Der klassische, nach uraltem Rezept erzeugte Ruster Ausbruch wurde aus den Rebsorten Furmint und Gelber Muskateller gekeltert.

Heute werden jedoch auch die Rebsorten Chardonnay, Welschriesling und Weißburgunder (auch Cuvées) herangezogen. Der Wein wird nur in jenen Jahren gewonnen, in denen die Beeren von der Botrytis befallen werden, was aber durch die speziellen, klimatischen Bedingungen fast immer der Fall ist. Er ist goldgelb bis bernsteinfarben und entfaltet sich erst nach einigen Jahren der Reife.

Der Ruster Ausbruch wird am Westufer des Neusiedler Sees im Weinbau-Gebiet Neusiedlersee-Hügelland produziert; vor allem im berühmten Weinort Rust.

Echtes und flüssiges Gold

Dieser Wein hat eine uralte Tradition, denn er wurde bereits Mitte des 16. Jahrhunderts kreiert. Im Jahre 1681 vollzog der Reichstag von Ödenburg mit der Urkunde vom 3. Dezember die Erhebung des Marktes Rust zur königlichen Freistadt. Dafür mussten die Ruster Bürger an Kaiser Leopold I. (1640-1705) in "echtem und flüssigem Gold" bezahlen, nämlich die ungeheure Summe von 60.000 Gulden und die gesamte Jahresernte von 500 Eimer (das sind 30.000 Liter) Ruster Ausbruch. Eine Gruppe von Winzern – der ”Cercle Ruster Ausbruch” – hat sich zum Ziel gesetzt, dem traditionellen Ausbruch zu einer Renaissance zu verhelfen.

Die Präsentation bei Karl Seiser im Meinl am Graben zeigte wieder die hohe Qualität und einige Proben älterer Jahrgänge zeigte auch die Reifefähigkeit dieser Weine.

Die Weine im Einzelnen:

Herbert Triebaumer

1995 Muskateller Furmint

Nase fruchtig muskatig mit Honig, die rassige Säure ist schon in der Nase zu spüren, man freut sich richtig auf den ersten Schluck, weich und rund im Antrunk, dann spielen sich die Aromen zu einem kleinen Feuerwerk hoch und gehen mit frischen Fruchttönen lange ab. 93 Punkte


1999 Muskateller und Chardonnay

Noch verhaltene Nase mit strahlender Muskateller-Limetten Frucht und zarten Honigtönen, Am Gaumen spielt Akazienhonig mit einem Zitrusfruchtkorb. Die unglaubliche Süsse ist so angenehm durch die Säure unterstützt, wie man das nur ganz selten findet. "Das wird auch was kosten" O-Ton E.T. Ich finde, das darf auch was kosten, das ist grosser Wein. 97 Punkte

1999 Sauvignon Blanc Ernst Triebaumer

Nase klar, eindeutig als Sauvignon erkennbar, wenn auch noch ein wenig verhalten, Gaumen unglaublich ausbalanciertes Honig-Frucht-Säure-Spiel, Wenn man die Honigrichtung definieren will, so ist das dieser unglaublich dichte, gelbe Sonnenblumenhonig, der schon leicht karamellisiert ist, dazu gesellen sich Holunderblütensirup und Zitrusfrüchte, Abgang? Endlos. 94 Punkte

Harald Tremmel

1999 Welschriesling-Weissburgunder

Bissl unsaubere Botytis-Honignase mit leicht minzig frischem Welschton, Gaumen leicht spitz alkoholisch, aber nicht wirklich störend, trotzdem nicht gross, schöner Süsswein, eher zu Käse als zum Dessert. 82 Punkte

1993 Welschriesling 50% je 25% Grauburgunder und Müller-Thurgau

Dichte Karamell-Nase, wieder mit dieser kühlen Frische, Gaumen Wald-Honig mit Krauterwürze und ganz leichtem Bitterl im Abgang. 85 Punkte

Georg Seiler

1999 Weissburgunder-Chardonnay

Bissl verhaltene Nase nach frischem Heu, Wiesen-Blumen, sehr angenehm kühle Aromatik, erst im Hintergrund ein wenig Karamell, zartsüss am Gaumen, gut ausbalanciert limettenfruchtig mit angenehmer Säure ausklingend. 89 Punkte

1995 Welschriesling, Gelber Muskateller, Furmint, Chardonnay und Grauburgunder

Schöne Fruchtnase nach gelben Beeren, Ringlotten und Kriecherl, bissl Honig, am Gaumen dominiert ein Ton, den ich als Nuss-Strudel bezeichnen würde, die Säure würde ich mir etwas rassiger wünschen, alles in allem aber ein sehr guter Süsswein zum Dessert. 90 Punkte

Heidi Schröck

1999 Elysium II Gelber Muskateller

Reifer Muskatellerton in der Nase, nach Holunderblüten und frischer Minze mit zarten Akazienhonigtönen, die sich am Gaumen fortsetzen und mit frischer Limette durch die Säure endlos am Gaumen spielen, ein bissl Honig, ein bissl Tannenwipfel, ein wenig Limette, ein bisserl Holunderblüten und da Capo al fine. 96 Punkte

1991 Muscat-Lynet (Muskateller)

Zarte Alterstöne überdecken schon die Frucht in der Nase, am Gaumen ist er aber noch schön reif, rund und spielerisch, ein ganz leichtes Bitterl im Abgang. Leider schon ein wenig über seinem Höhepunkt. 86 Punkte

Weingut Landauer

1988 Welschriesling

Erstaunlich frisch und fruchtig in der Nase, bissl minzig, am Gaumen weich und rund, mit leichtem Alkohol-Spitzerl, harmonisches Spiel von Frucht und Süsse mit leichtem Holzton und zartbitter im Abgang. 83 Punkte

1999 Weissburgunder und Chardonnay
Nussig und karamellig in der Nase, fruchtig mit kräftiger Honigsüsse am Gaumen, durch die rassige Saure lang nachspielend. 89 Punkte



Peter Schandl

1969 Ruländer (Grauburgunder)

Leichtes nicht unangenehmes Petrol, zarte röstige Noten spielen in der Nase mit immer noch erkennbarer Frucht, am Gaumen ein wenig Bitterschokolade, ein bisserl Birne und feine Säure, sehr schön ausbalanciert. Ein grosser, reifer Süsswein, den man nicht ausspucken will. 92 Punkte

1999 Ruster Ausbruch Essenz (Grauburgunder, Weisburgunder, Gelber Muskateller, Sauvignon blanc und Chardonnay)

In der Nase kommen viele Aromen vor, je wärmer der Wein wird, um so mehr ändern sich diese, dominiert erst der Honig, ist es zunehmend die Fucht und die Minze, am Gaumen zuerst Schokolade, dann Waldhonig und am Ende fruchtige Noten mit Zitrusaromen, langer sauberer Nachhall, ein Wein der auch ohne Dessert Spass macht. 90 Punkte

Weingut Hammer

1999 Welschriesling und Muskateller Barrique

Verhaltene Nase, noch leicht holzdominiert, aber auch deutlich fruchtig, wird sich schön entwickeln, Gaumen nach Met, mit milder Säure, weich spielend. 88 Punkte

Pinot Cuvée 1993

In der Nase deutlich Petrol auch am Gaumen dominieren schon Alterstöne, die schöne Fruchtsüsse blitzt nur mehr im Abschluss auf. 82 Punkte

Harald Kraft

Genesis 3 1998 Furmint

Riecht "weinig", so wie ein guter Weinkeller, dann kommt ein bissl Kaffee, Gaumen dunkle Schokolade mit schönem Säure-Fruchtspiel klingt mit guter Säure lange nach. 88 Punkte

Riesling×Sylvaner 1999 Genesis No. 4

Fruchtig dicht schon in der Nase, süsse, konzentrierte Honigtöne auch am Gaumen, gut ausbalanciert. 88 Punkte

Feiler-Artinger

1999 Welschriesling

Nase noch ziemlich verhalten, doch schöne klare Frucht nach Zitrusfrüchten, Gaumen Frucht-Säurespiel mit Akazienhonigsüsse, nicht so extrem süss, sondern herrlich spielerisch und elegant, zeigt deutlich, dass Welschriesling ein schönes Potential für Süssweine hat. 91 Punkte



1993 Welschriesling-Weissburgunder

Nase mit rauchiger Mineralik und einem ganzen Obstkorb, je länger man hinein riecht, desto mehr Töne tauchen auf, Gaumen zeigt schönes Spiel, die Aromen tänzeln richtig über die Zunge, Frucht, Süsse, Zitrus, Schoko-Nuss bleiben ewig hängen. 94 Punkte

Weingut Giefing

1999 Chardonnay-Neuburger

Bissl indifferente Nase, nicht ganz sauber, auch am Gaumen fehlt der Druck, eindimensional und süss mit rundem Abgang. 83 Punkte

Rudolf Bachkönig

1999 Cuvée aus Welschriesling, Weissburgunder und Traminer

Verhaltene Nase mit feinen Schoko-Fruchtanklängen, Gaumen dicht und konzentriert, am Ende spielerisch ein wenig Schokolade zieht sich bis zum Schluss durch. 86 Punkte

Rudolf Beilschmidt

1999 Welschriesling mit wenig Chardonnay

Wunderbar duftige Nase, fruchtig und erstaunlich frisch, am Gaumen weich und doch mit viel Druck, schöne Balance de Aromen, herrlicher Trinkspass. 92 Punkte

Paul Triebaumer

1999 Essenz (Welschriesling, Chardonnay, Sauvignon Blanc)

Klare frische Nase mit viel Frucht und Honig, Gaumen schön balanciertes Spiel mit Akazienhonig und gelben Früchten, bissl Birne, lange spielend. 89 Punkte

1998 Essenz (Chardonnay und Welschriesling)

Nase deutlich mehr Holz und Botrytis, ist noch ziemlich verschlossen, Riesenpotential, aber wird noch lange brauchen, bis er sich öffnet. 91 Punkte

Weingut Wenzel

1999 Gelber Muskateller

Orangen, Zitrusaromen und ein bissl Nelke in der Nase setzen sich am Gaumen fort, feinfruchtiges herrliches Spiel mit zarter Honigsüsse und Frucht, lange ausklingend. 94 Punkte.
© by Helmut Knall
last modified: 2007-07-18 12:49:11

Kommentar hinzufügen
Benutzername:
Passwort:
Überschrift:
Kommentar:

Wine-Times News-Ticker

Aus Vino Nobile di Montepulciano wird "NOBILE".

Seit den 1980ern, als Rotwein aus Italien auch international beliebt wurde, leiden die Wein-Produzenten aus Montepulciano, dass sie "als kleiner Bruder" des Brunello, also des Bruderweines vom Nachbar-Hügel, bezeichnet werden...
» weiter...

99 Tipps.

Völlig subjektive Tipps vom Knall. Weine aus allen möglichen Regionen Österreichs, Italiens und Deutschlands. Weil ich da dauernd bin. Und ein paar andere auch noch. Sehen Sie selbst.
» weiter...

Mithilfe erlaubt.

Diese Seite zu gestalten kostet viel Zeit und Geld. Wir möchten Sie trotzdem für unsere Besucher kostenfrei halten. Wenn Sie uns helfen wollen, lesen Sie hier weiter...
» weiter...
» Alle News...

Wichtige Links


als PDF downloaden