Wine-Guide-Austria.com

Hier geht's zum aktuellen Wine-Guide-Austria in deutscher Sprache, dem ultimativen Nachschlagewerk zum österreichischen Wein.

 
Bookmark and Share

Kühne Stilistik in Rheingauer Rieslingen.

Die Rieslinge vom Weingut Peter Jakob Kühn faszinieren selbst österreichische Weinliebhaber.

Gastautor Clemens Mally verliebt sich nicht etwa in eine der hübschen Damen am Weingut Peter Jakob Kühn. Nein, er nimmt den Nikolaus.

Kühne Stilistik in Rheingauer Rieslingen.
Peter Jakob Kühn im Hendelberg. (Foto: Andreas Durst)
Hintergrund
Weblinks


Als ich vor einiger Zeit für ein deutsches Medium über Wein zu schreiben begann, fühlte ich mich in Sachen Riesling nicht gerade wie bei einem Heimspiel. Obwohl es das eigentlich sein sollte. Schon lange sammelte ich Riesling aus aller Welt. Darum hab ich mir damals auch angemaßt über Riesling (u.a.) zu schreiben. Allerdings wollte ich nicht über irgendwelche Sortenvertreter berichte. Mein Ziel war die Welt.

Tja, und wenn es nun um die Welt des Rieslings geht so wird man nicht besonders viel Zeit benötigen um zu erkennen, dass sich ihr Nabel in Deutschland befindet. Riesling ist deutsch. Man kann sich also vorstellen, was man in Deutschland von einem jungen Österreicher hält, der den Weinfreunden der Bundesrepublik zwanghaft etwas über Riesling beibringen möchte. „Neeeee.. den brauchen wir nicht..“ Und so erzählte ich dort eben über unsere Exportschlager und andere Dinge aus der Weinwelt. Über Deutschland durften andere Berichten. Nicht (oder nicht nur) weil sie darüber besser bescheid wussten. Man traute ihnen dieses Wissen vor allem zu.

Klar, auch in Österreich und im Elsaß entstehen ganz ordentliche Vertreter dieser Edelrebsorte: Trotzdem: nirgends findet man eine derartige Bandbreite des Rieslings wie in Deutschland. Liebe Österreicher, findet Euch damit ab, es ist so!

Inzwischen gar nicht mehr warum wir unsere deutschen Nachbarn gar nicht so gern haben. Für mich liegen die Gründe ganz klar auf der Hand:

1.: Deutschland ist im Fußball deutlich besser als wir.
2.: Das Jahr 1866 – sie wissen schon, die Schlacht bei Königgrätz. Die haben wir damals gegen die Preussen verloren.

Jaja, diese Tatsachen haben uns hart getroffen. 1866 hab ich noch immer nicht überwunden und das obwohl es schon so lange her ist.

Aber lassen wir diese Dinge. Ich bin weder Historiker, noch möchte ich es mir mit meinen inzwischen unzähligen deutschen Weinfreunden verscherzen. Deutscher Wein ist toll, auch wenn uns das in Österreich keiner glauben will und die Leute die ihn machen sind noch viel spannender..

"Keinen deutschen Riesling! Die sind alle zu süss!"

Der Weingarten Nikolaus reicht fast bis ans Wasser.


Zu meiner Zeit in der Gastronomie bzw. im Weinhandel hab ich immer versucht, österreichische Weinfreunde für Wein aus Deutschland zu begeistern; eine Lebensaufgabe. Kein Gegenargument hört man hier öfters als: „Na, keinen deutschen Riesling! Die sind alle zu süß“.

Was für ein blödes Vorurteil. Natürlich gibt es auch süßen Wein aus Deutschland. Allerdings gibt es noch viel mehr trockenen und der hat es in sich. Wie schon zuvor erwähnt: Selten findet man Riesling in einer so unfassbaren Bandbreite wie in Deutschland. Quasi jede Region dort hat ihren eigenen Typus und genau diese Typen möchte ich hier vorstellen und zwar alle egal ob trocken feinherb (halbtrocken) oder süß. Die haben nämlich alle ihre Berechtigung und das Zeug dazu wirklich jedem zu schmecken. Aber dazu und vor allem zu den Sweeties das nächste Mal denn:

Der österreichische Gaumen erschließt sich über trockene Weine und genau das war das Stichwort für meine erste Weinempfehlung hier: ein kompromisslos, trockener Riesling aus dem Rheingau den ich vielleicht sogar als meine Lieblingsregion bezeichnen möchte. Das wäre dann aber vermessen, darum tu ich es nicht.

"Diesem Riesling muss man demütig begegnen, am besten mit entblößtem Haupt."

Die ganze Familie ist im Einsatz.


Wenn ich nur noch einen einzigen Riesling auf der Welt trinken dürfte, ich würde nicht zögern und mich im Moment sofort für Peter Jakob Kühns Mittelheim Sankt Nikolaus entscheiden; welch köstlicher Nektar, welch charaktervoller Lagenwein.

Dabei ist der Berg, von dem dieser Riesling stammt ein relativ unspektakulärer. Der reine Südhang befindet sich beinahe am Ufer des Rhein. Ein paar Schritte, etwa 150 Meter trennen den Weingarten vom Fluss. Mann kann die Magie des Flusses und seine Kraft von dort fast spüren und sein plätschern natürlich auch hören. Selbstverständlich fungiert der Fluss hier als Wärmespeicher, der die Trauben auf den über 60-jährigen Rebstöcken optimal reifen lässt.

Die hier entstehenden Weine sind unfassbar aromatisch und archaisch wild. Kurz gesagt, Essenzen, auf die man sich einlassen muss und auch sollte. Es sind Weine denen man sich widmen muss und die Zeit, vielleicht sogar etwas mehr Verständnis brauchen.

Das klingt nun als wäre es mühsam von ihnen zu trinken. Das ist es nicht. Kühns Weine sind bekömmlich mit Mut zu Säure zu Trockenheit und zu Härte.
So: da steht er nun vor mir, der Wein mit der unscheinbaren Etikette. Eine geschwungene Schrift erzählt auf blass grünem Hintergrund vom Namen des Weinguts und der Lage. „Krrrrrrrkkk“ und schon hab ich der Flasche den Hals – oder den Schraubverschluss abgedreht und beobachte fast meditativ wie ein goldgelber Saft plätschernd in mein Glas rinnt.

Ein erster Atemzug und: Wie schon gesagt, ein wilder Wein mit dezentem Hang zur Urtümlichkeit, das gehört hier dazu. Zeit lassen, dieser Wein kommt noch.. Minuten später wird ein breiter Aromenbogen durch getrocknete Blumen und reife, aromatische Rosenmarillen eingeläutet. Weiter geht’s mit Assam Schwarztee, salziger Meeresluft mit Sandstrand (ohne Handtuchverkäufer) und Mirabelle.

Es bleibt salzig und auch irgendwie floral. Mit etwas Temperatur ist man im Besitz eines sagenhaften Rieslings, der sich irgendwo zwischen fülliger Cremigkeit und feinnerviger, prasselnder Säure bewegt die in erster Linie eines tut: Sie animiert und bringt dieses herrliche, kühle Frisch ganz weit nach hinten und lässt sie am Gaumen hängen wo sie ewig und brennend salzig nachhallt.

Jetzt auch in Österreich erhältlich.

Jetzt auch in Österreich erhältlich.
Das Weingut Peter Jakob Kühn in Oestrich-Winkel.


Hierzulande gibt's ihn jetzt auch, sogar zum Ab Hof Preis:

www.bio-wein-online.com

oder direkt:

www.bio-wein-online.com/Rebsorten/Riesling/Riesling-St-Nikolaus-2010-Weingut-Peter-J-Kuehn::131.html

Die Weine von Peter Jakob Kühn sind sonst in Österreich leider kaum zu bekommen. Man kann aber auch direkt über die Website der Kühns bestellen: bit.ly/x94H3i

Mittelheim St. Nikolaus Riesling 2010 der Familie Kühn um € 26,00.

In Deutschland auch bei K & U Weinhalle erhältlich zum Ab Hof Preis:

www.weinhalle.de/riesling-mittelheim-st-nikolaus-drei-trauben-7032.html

Prost und viel Vergnügen mit deutschem Wein.

P.S. Vergessen Sie diesen Wein die nächsten 15 Jahre. Dann aber wirklich viel Vergnügen und vergessen Sie bitte nicht, mich zu einem Schluck einzuladen.

Autor: Clemens M. Mally. - Fotos: Weingut Kühn.

Weingut Peter Jakob Kühn
Mühlstraße 70
65375 Oestrich-Winkel
Rheingau - Deutschland

T: +49 6723 2299
F: +49 6723 87788
E: info@WeingutPJKuehn.de
www.weingutpjkuehn.de

Öffnungszeiten der Vinothek:
Mo.-Fr. 9.00 - 17.00 und Sa. 11.00 - 17.00 Uhr
Mai,Juni, September und Oktober auch Sonntag von 11.00 - 17.00 Uhr.
© by Helmut Knall
last modified: 2012-02-04 22:24:08

Kommentar hinzufügen
Benutzername:
Passwort:
Überschrift:
Kommentar:

Wine-Times News-Ticker

Aus Vino Nobile di Montepulciano wird "NOBILE".

Seit den 1980ern, als Rotwein aus Italien auch international beliebt wurde, leiden die Wein-Produzenten aus Montepulciano, dass sie "als kleiner Bruder" des Brunello, also des Bruderweines vom Nachbar-Hügel, bezeichnet werden...
» weiter...

99 Tipps.

Völlig subjektive Tipps vom Knall. Weine aus allen möglichen Regionen Österreichs, Italiens und Deutschlands. Weil ich da dauernd bin. Und ein paar andere auch noch. Sehen Sie selbst.
» weiter...

Mithilfe erlaubt.

Diese Seite zu gestalten kostet viel Zeit und Geld. Wir möchten Sie trotzdem für unsere Besucher kostenfrei halten. Wenn Sie uns helfen wollen, lesen Sie hier weiter...
» weiter...
» Alle News...

Wichtige Links


als PDF downloaden