Wine-Guide-Austria.com

Hier geht's zum aktuellen Wine-Guide-Austria in deutscher Sprache, dem ultimativen Nachschlagewerk zum österreichischen Wein.

 
Bookmark and Share

Rubine im Theater-Schloss.

Rubin Carnuntum „on stage“ wurde ein schmeckbarer Erfolg.

Mitten in der Urlaubssaison und noch dazu Sonntag, pilgerten Hunderte Weinbegeisterte ins Schloss Petronell um in den Kulissen von Paulus Mankers Alma-Inszenierung Wein zu kosten.

Rubine im Theater-Schloss.


Fast ein wenig beängstigend war der Ansturm am 21. August 2005 ins leider ziemlich verfallende Schloss Petronell.

In der Kulisse des Paulus Manker-Dauerbrenners „Alma“ wurde der aktuelle Jahrgang von Rubin Carnuntum präsentiert. Schon um 14 Uhr drängten Hunderte Besucher ins Schloss, dass man Angst bekommen konnte, ob dieses baufällige Juwel diese Menschenmassen wirklich noch aushält.



„Rubin“ steht für fruchtbetonte Rotweine aus Zweigelt und/oder Blaufränkisch aus dem Weinbaugebiet Carnuntum, eine halbe Autostunde östlich von Wien an der Donau, rund um den ehemaligen römischen Hauptstützpunkt. Carnuntum ist das östlichste Weinbaugebiet Niederösterreichs und hat mit 890 Hektar knapp zwei Prozent der Anbaufläche Österreichs, stellt aber regelmässig Landessieger und Salonweine. Besonders erfolgreich waren in den letzten Jahren die charmanten Rotweine. Alljährlich werden die Weine von einer strengen Jury verkostet und nur wer diese Prüfung besteht, darf am Etikett das Wahrzeichen der Region, das Heidentor tragen.

Immer wieder steht die Region Carnuntum ein wenig im Schatten der berühmteren Nachbarn aus dem Burgenland. Ein paar Namen haben es schon zu relativer Bekanntheit geschafft: Markowitsch, Taferner, Artner, Zwickelstorfer, Glatzer, Netzl oder Pitnauer kennen einheimische Wein-Liebhaber vielleicht schon, einige findet man auch in der Gastronomie, im Export wird’s schon dünner. Umso erfreulicher, dass so viele Besucher dem Ruf gefolgt sind.

Neben den bekannten Namen gibt es aber eine Vielzahl von Betrieben, die seit ein paar Jahren aufhorchen lassen. So fanden sich bei der Rubin Carnuntum-Präsentation gleich 37 Betriebe. Und das Niveau war erfreulich hoch – und vor allem bei den Roten auch sehr einheitlich. Alle vorgestellten Weine lagen im Bereich zwischen 80 und 88 Punkte, also von „sehr gut“ bis „ausgezeichnet“.

Sie finden anschliessend einen Kurzüberblick und danach alle verkosteten Weine mit Verkostungsnotitz und ungefährer Punktezahl – treue Wine-Times Leser wissen, dass exakte Punkte nur bei Verkostungen bei uns in der Redaktion vergeben werden.

Wir haben uns bei der Verkostung auf die Rotweine konzentriert und von den Weissen nur einen Teil probiert. Verkostet haben Helmut O. Knall, Chefredakteur Wine-Times und Robert Sponer, Vinothek 1130 Wein.

88 Punkte: F. & C. Netzl.

87 Punkte: H. & M. Netzl, Glatzer, G. Markowitsch und F. Taferner.

86 Punkte: Artner, Hirschmann, Lager, Ott, Pelzmann, Zwickelstorfer.

85 Punkte: H. & P. Grassl, Maranda, Marko, Oppelmayer, Payr, J. Pimpel, Schulz, A. Taferner.

84 Punkte: Böheim, J. & M. Edelmann, M. Markowitsch, Nadler, Trapl.

83 Punkte: Dietrich, A. Edelmann, Pichler, Schenzel, Steurer, Wiederstein, Wolfram.

82 Punkte: Nepomukhof, Jahner, G. Pimpel.


Die Wertung im Detail.
Weingut Hannes Artner. Höflein. www.artner.co.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13%

Dunkelbeeriger Duft, saftig, gute Struktur und Balance, Trinkspass mit knackigem Frucht-Säure-Spiel und gute Länge. 86 Punkte.

Grüner Veltliner Reserve 2004, 13%

Würziger Apfelduft, am Gaumen kräftig, vollmundig mit rassigem Spiel, im Abgang etwas adstringierend und trocknend. 82 Punkte.

Weingut Johann Böheim. Arbesthal. www.carnuntum.com/boeheim



Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13%

Duftig-fruchtiger Weichselduft, sehr sortentypisch, am Gaumen wieder saftige Frucht, sehr charmant und fast weich, ordentliche Länge, guter Allround-Speisenbegleiter. 84 Punkte.

Grüner Veltliner 2004, 12,5%

Grüner Apfel und Wiesenkräuter im Duft, am Gaumen wieder grüne Äpfel und Würze, leider etwas herb im Abgang. 80 Punkte.

Weingut Johann Dietrich. Petronell-Carnuntum. www.dietrich-weine.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13%

Noch etwas verhalten im Duft, am Gaumen schon recht zugänglich, fruchtig, saftig, schönes Spiel, gute Länge. 83 Punkte.

Grüner Veltliner 2004, 12,5%

Sortentypischer Duft nach Apfel und Kräuter, mineralische Noten und Pfeffer. Am Gaumen saftig, gut strukturiert, würzig und rassig, gute Länge. 84 Punkte.

Weingut Anton Edelmann. Göttlesbrunn. www.weingut-edelmann.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13%

Schöner fruchtiger Kirsch-Beeren-Duft, am Gaumen saftig, charmant, rund und weich, füllt den Gaumen aus, etwas brav, aber durchaus gefällig, gute Länge. 83 Punkte.

Josef und Manfred Edelmann. Göttlesbrunn. www.edelmann.co.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Tiefer dunkelbeeriger Duft, am Gaumen samtig, voll und rund, ein wenig modern und gestylt, aber schön zu trinken, gute Länge. 84 Punkte.

Sauvignon Blanc 2004, 13,5%

Hellgrüne Paprika, weisse Blüten und etwas Cassis im Duft. Am Gaumen etwas restsüsse Frucht, erfrischendes Spiel, macht Spass. 82 Punkte.

Weingut Walter Glatzer. Göttlesbrunn. www.weingutglatzer.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13%

Tiefer würziger Duft nach dunklen Beeren, Weichseln und süsser Holzwürze. Am Gaumen vollmundig mit feiner Frucht und Eleganz, samtig und rund, feine Struktur und langes Spiel. Sehr gut gemacht. 87 Punkte.

Sauvignon Blanc 2004, 12,5%

Feinduftig nach weissen Blüten und Cassis, am Gaumen dominiert die süsse Frucht, feingliedrige Struktur und knackiges Frucht-Säure-Spiel klingen lange nach. 85 Punkte.

Weingut Gottschuly-Grassl. Höflein.

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13%

Einfacher Sauerkirsch-Duft, auch am Gaumen kirschig mit knackigem Säurespiel, ein bissl einfach gestrickt, ordentliche Länge. 80 Punkte.

Weingut Hans und Philipp Grassl. Göttlesbrunn. www.weingut-grassl.com

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Dunkelbeeriger Duft mit erdigen mineralischen Noten und zarter Holzwürze, am Gaumen sehr saftige Frucht, würzige Noten und sanftes Säurespiel, im guten Abgang etwas herb. 85 Punkte.

Weingut Christian Graßl, Nepomukhof. Göttlesbrunn. www.nepomukhof.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 14%

Rauchig-würziger Duft nach dunklen Beeren, etwas staubig. Am Gaumen wieder würzig, vollmundig und rund, Tannine noch etwas spröde, rassiges Säurespiel, gute Länge. 82 Punkte.

Sauvignon Blanc 2004, 12,5%

Sehr typischer Duft nach Johannisbeeren und Paprika. Am Gaumen saftig, vollmundig, sehr fein balanciert, gute Struktur und Länge, sehr animierend. 86 Punkte.

Weingut Herbert Hirschmann. Höflein.

Rubin Carnuntum 2004, (Blaufränkisch) 13,5%

Sehr sortentypisch würziger Duft, Brombeeren und Zwetschkenröster, am Gaumen saftig, würzig, kräftige Struktur, hat Power und Spiel, schmelzig und lang. 86 Punkte.

Weingut Leo Jahner. Arkadenhof. Wildungsmauer.

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 14%

Dunkelbeeriger Duft, zarte Röstnoten und Amarenakirschen. Am Gaumen saftig, kirschig, mit etwas staubigen Tanninen, rassiges Säurespiel, ordentliche Länge. 82 Punkte.

Weingut Ernst Lager. Göttlesbrunn. www.lager-weinbau.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Sehr feiner typischer Zweigelt, schon im Duft nach Sauerkirschen und zarter mineralischer Würze, auch am Gaumen saftige Frucht, fein strukturiert mit knackigem Spiel und guter Länge. Feiner Speisenbegleiter. 86 Punkte.

Weingut Karl Maranda. Sarasdorf. www.carnuntum.com/maranda

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 14%

Im Duft Heidelbeeren und Kirschen, am Gaumen knackige Frucht, rund und weich, spielt samtig im ganzen Mund, gute Länge. 85 Punkte.

Weingut Gerhard Markowitsch. Göttlesbrunn. www.markowitsch.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Tiefer dunkler Duft, Weichseln und Brombeeren mit zarten Röstnoten. Am Gaumen stoffig und würzig mit viel Frucht und perfektem Holzeinsatz, noch zu jung, aber schon gut zu trinken, klingt lange nach. 87 Punkte.

Grüner Veltliner Alte Reben 2004.

Gelbe Frucht und Wiesenkräuter im verspielten, würzigen Duft. Am Gaumen saftig, würzig, vollmundig mit knackigem Frucht-Säure-Spiel und guter Länge. 84 Punkte.

Weingut Marko – Lukas Markowitsch. Göttlesbrunn. www.weingut-marko.com

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Ein typischer Rubin-Zweigelt: im Duft Kirschen und rote Beeren, am Gaumen wieder saftige Frucht, gute Struktur mit schönem Druck, lange anhaltendes Frucht-Säure-Spiel, dabei elegant und feingliedrig, lang nachhallend. 85 Punkte.

Grüner Veltliner Haspelberg 2004, 12,5%

Duft nach Äpfeln und Wiesenkräutern, ein wenig weisser Pfeffer, am Gaumen saftig, spritzig mit gutem Spiel und Länge, knackiger Sommerwein. 83 Punkte.

Weingut Meinrad Markowitsch. Göttlesbrunn. www.markowitsch.com

Rubin Carnuntum 2004, (80% Zweigelt, 20% Blaufränkisch) 13,5%

Dunkelbeerig und würzig im Duft, am Gaumen saftig, ein wenig glatt, zarte Würze und knackiges Säurespiel, gute Länge. 84 Punkte.

Grüner Veltliner 2004, 12,5%

Florale Noten, Wiesenkräuter und gelbe Früchte im Duft, am Gaumen saftig, rassig, animierend, macht Trinkspass. 82 Punkte.

Weingut Emmerich Muhr. Stixneusiedl.

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt+Blaufränkisch) 13,5%

Probeflaschen waren (wahrscheinlich ob der Wärme) leicht oxidativ in der Nase, am Gaumen schöne Weichselfrucht, feingliedrig und knackiges Spiel. Keine Wertung.

Weingut Robert Nadler. Arbesthal. www.nadler-hanny.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Dunkle Beeren und Kirschen duften aus dem Glas, am Gaumen wieder saftige Kirschfrucht, mittlerer Körper, gut strukturiert mit knackigem Frucht-Säure-Spiel, ein wenig herb im guten Abgang. 84 Punkte.

Weingut Franz und Christine Netzl. Göttlesbrunn. www.netzl.com

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13%

Sehr feiner dunkler Weichselduft, auch am Gaumen viel Frucht, zarte mineralische Würze, feingliedrige Struktur, hat Schmelz und Spiel, gewisse Eleganz und gute Länge. Sorten- und Regionstypisch. 88 Punkte.

Weissburgunder 2004, 12,5%

Zart nussig im Duft, gelbe Birnen und Trauben. Am Gaumen saftig, stoffig mit feiner Fruchtfülle und guter Struktur, gute Länge, guter Speisenbegleiter. 85 Punkte.

Weingut Hans und Martin Netzl. Göttlesbrunn. www.netzl.net

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Dunkelfruchtig im Duft nach schwarzen Kirschen und Zwetschken. Am Gaumen saftige Frucht, rund und vollmundig, hat Power und Länge, wirkt vielleicht ein wenig zu geschliffen, macht aber Trinkspass und ist ein guter Speisenbegleiter. 87 Punkte.

Grüner Veltliner „Stoana“ 2004, 13,5%

Im Duft nach grünen Äpfeln und Wiesenkräutern, am Gaumen frisch, fruchtig, Äpfel und Grapefruit, knackiger Trinkspass, leider etwas herb im guten Abgang. 81 Punkte.

Weingut Franz Oppelmayer. Göttlesbrunn. www.oppelmayer.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Tiefer dunkelbeeriger Duft, am Gaumen saftige Frucht, vollmundig, rund und samtig-weich, animierendes Spiel mit guter Länge. 85 Punkte.

Sauvignon Blanc 2004, 13%

Floraler Duft nach weissen Blüten und etwas Johannisbeere. Am Gaumen knackiges Frucht-Säure-Spiel mit animierender Länge. 84 Punkte.

Weingut Stefan Ott. Arbesthal. www.weingut-ott.com

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Dunkelbeeriger Duft mit Weichseln und süsser Holzwürze, am Gaumen saftige Frucht und zarte Röstnoten, gut eingebundenes Tannin, lebendiges Frucht-Säure-Spiel, animierend, sortentypisch und lang. 86 Punkte.

Cuvée Blanc Carnuntum, 12,5%

So vielfältig, wie die Zusammensetzung dieser Cuvée aus Weissburgunder, Neuburger, Veltliner und Riesling riecht und schmeckt er auch, erst Steinobst, dann Nüsse, zwischendurch Blüten und gelbe Früchte, auch am Gaumen verspielt und spritzig mit guter Länge, unkomplizierter Sommer-Trinkspass. 83 Punkte.

Weingut Robert Payer. Höflein. www.weingut-payr.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 14%

Mineralisch würziger Duft nach dunklen Waldbeeren und Weichseln. Am Gaumen saftige Frucht und zarte Würze, feingliedrige Struktur, animierendes Frucht-Säure-Spiel, gut balanciert und lang. 85 Punkte.

Weingut Horst und Irene Pelzmann. Berg. www.carnuntum.com/pelzmann

Rubin Carnuntum 2004, (Blaufränkisch) 13,5%

Würziger dunkelbeeriger Duft, am Gaumen saftige Brombeerfrucht, feine Kräuterwürze, kräftiger Körper mit guter Struktur, feines Frucht-Säure-Spiel mit guter Länge. 86 Punkte.

Weingut Franz Pichler. Höflein. www.weinbau-pichler.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13%

Kirschen, Weichseln und erdige mineralische Noten im Duft, am Gaumen rund und voll, fruchtig mit knackigem Spiel, unkomplizierter Trinkspass zum Grillabend. 83 Punkte.

Weingut Gerhard Pimpel. Göttlesbrunn. www.gerhardpimpel.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Einfacher Weichselduft mit Kräuternoten. Am Gaumen zurückhaltende Frucht mit sprödem Tannin, auch im Abgang herb und trocknend, vielleicht ein verdeckter Kork? Keine Wertung.

Weingut Josef Pimpel. Petronell. www.pimpel.com

Rubin Carnuntum 2004, (65% Zweigelt und 35% Blaufränkisch) 13%

Noch etwas verhaltener dunkelbeeriger und würziger Duft. Am Gaumen ein richtiger Schmeichler, legt sich samten überall an, weich, rund, harmonisch, fein balanciert, fast ein bissl zu rund, gute Länge. 85 Punkte.

Grüner Veltliner 2004, 11,5%

Duftig, floral und grüne Äpfel im Duft, am Gaumen saftig, spritzig, knackiger unkomplizierter Sommerwein, ein bissl herb im Abgang. 80 Punkte.

Weingut Wallner-Schenzel – Wilhelm und Barbara Schenzel. Bruck an der Leitha. www.schenzel.com

Rubin Carnuntum 2004, (Blaufränkisch) 13%

Dunkler, würziger Duft, Zwetschken und Dörrobst. Am Gaumen kräftig, stoffig, mit guter Struktur, würzig mit knackigem Spiel und guter Länge, etwas herb im Abgang. 83 Punkte.

Weingut 20er-Schulz, Hermine und Johann Schulz. Göttlesbrunn. www.schulz.co.at

Rubin Carnuntum 2004, 13%

Würziger, dunkelbeeriger Duft, am Gaumen feine Frucht, kräftige Struktur, geschmeidig, mit sehr feinem Frucht-Säure-Spiel und guter Länge. 85 Punkte.

Weingut Gerhard Seidl. Bruck an der Leitha. www.carnuntum.com/seidl

Rubin Carnuntum 2004, (Blaufränkisch) 13%

Leicht dumpfer Duft nach dunklen Beeren und Gewürzen, ein wenig Stroh. Am Gaumen klare Frucht und Würze, ordentlich und sauber, wenn auch etwas langweilig. 80 Punkte.

Weingut Hannes Steurer. Haslau an der Donau.

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Dunkelbeeriger Duft mit Kirschen und zarter Röstnote. Am Gaumen saftig-fruchtig, gute Struktur und knackiges Frucht-Säure-Spiel, gut balanciert, etwas herb im Abgang. 83 Punkte.

Weingut Alois Taferner. Bruck an der Leitha. www.wein-taferner.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Dunkler Weichselduft, recht sortentypisch. Am Gaumen wieder fruchtig, vollmundig und rund, animierendes Spiel mit feingliedriger Struktur und guter Länge. 85 Punkte.

Weingut Franz Taferner. Göttlesbrunn. www.tafi.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 14%

Sehr typischer Zweigelt-Duft, Kirschen und dunkle Waldbeeren mit zarter mineralischer Würze. Am Gaumen saftige Frucht, sehr feine Struktur, elegant und doch fast spielerisch, sehr fein gemacht, da hat man gleich Lust auf das nächste Glas, gute Länge. 87 Punkte.

Gelber Muskateller 2004, 11,5%

Wunderbar duftig, am Gaumen frisch-fruchtig, sortentypisch mit rassigem Frucht-Säure-Spiel und ordentlicher Länge. Sommer-Trinkspass pur. 82 Punkte.

Weingut Johannes Trapl. Sarasdorf. www.trapl.com

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Weichselduft mit süssen Röstnoten, am Gaumen wieder schöne Frucht, gute Struktur, mittlerer Körper und gute Balance, etwas herb im Nachhall. 84 Punkte.

Weingut Birgit Wiederstein. Göttlesbrunn. www.wein-wiederstein.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Röstwürziger Duft nach dunklen Beeren und Weichseln. Am Gaumen saftig, gute Struktur mit fein eingebundenen Tanninen, elegant balanciertes Frucht-Säure-Spiel und ordentlich Länge, leider ein bissl herb im Nachhall. 83 Punkte.

Platinum Carnuntum, Premium Grüner Veltliner 2004, 13%

Würziger typischer Veltliner-Duft, am Gaumen weich und vollmundig, wieder Kräuter und gelbe Frucht, gute Länge. 82 Punkte.

Weingut Franz und Gerda Wolfram. Höflein. www.wolfram-weine.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Typische Kirschfrucht im Duft, auch am Gaumen saftige Frucht, feingliedrig, animierendes Frucht-Säure-Spiel mit guter Länge, etwas herb im Nachhall. 83 Punkte.

Weingut Doris und Hannes Zwickelstorfer. Höflein. www.weinkellerei-zwickelstorfer.at

Rubin Carnuntum 2004, (Zweigelt) 13,5%

Feiner typischer Zweigelt-Duft nach Kirschen und etwas Zwetschkenröster. Am Gaumen viel Frucht und feine Struktur, gut balanciert mit anregendem Frucht-Säure-Spiel und guter Länge, feiner Speisenbegleiter. 86 Punkte.

Abschliessend muss man wieder einmal Wine & Partners zur gelungenen Veranstaltung gratulieren, diesmal mit Chefin Dorli Muhr persönlich im Voll-Einsatz, es kamen wohl auch wesentlich mehr Besucher als angenommen.

Insofern muss man auch den regionalen Gastronomen gratulieren, die unter dem Motto „die kulinarischen 4“ auftraten und mit regionalen Spezialitäten auftrumpften und die Menge mit nur relativ kurzen Wartezeiten ausgezeichnet verköstigten. Jeder der vier Gastronomen ist wohl einmal einen Besuch wert.

www.derjungwirt.at

Der G’selchte

Landgasthaus Assl

www.haslauerhof.at
© by Helmut Knall
last modified: 2007-07-18 13:50:17

Kommentar hinzufügen
Benutzername:
Passwort:
Überschrift:
Kommentar:

Wine-Times News-Ticker

Aus Vino Nobile di Montepulciano wird "NOBILE".

Seit den 1980ern, als Rotwein aus Italien auch international beliebt wurde, leiden die Wein-Produzenten aus Montepulciano, dass sie "als kleiner Bruder" des Brunello, also des Bruderweines vom Nachbar-Hügel, bezeichnet werden...
» weiter...

99 Tipps.

Völlig subjektive Tipps vom Knall. Weine aus allen möglichen Regionen Österreichs, Italiens und Deutschlands. Weil ich da dauernd bin. Und ein paar andere auch noch. Sehen Sie selbst.
» weiter...

Mithilfe erlaubt.

Diese Seite zu gestalten kostet viel Zeit und Geld. Wir möchten Sie trotzdem für unsere Besucher kostenfrei halten. Wenn Sie uns helfen wollen, lesen Sie hier weiter...
» weiter...
» Alle News...

Wichtige Links


als PDF downloaden